Quelle: Gemeindebrief.evangelisch.de

Konfirmation

Was ist das?

Die Konfirmation wurde von Martin Bucer erfunden und eingeführt. Lange Zeit hatten vorher Erwachsene am Taufunterricht teilgenommen und sich dann taufen lassen. Damit haben sie ihr Ja zu Gott bekannt. Da die Kirche aber schon lange Kinder taufte, musste eine Art Ersatz für diesen Unterricht geschaffen werden. So schuf Bucer die Konfirmation (von lat. confirmatio: bestätigen, bekräftigen), bei der die Jugendlichen dann das Ja der Eltern und Paten selbst bestätigen konnten. 

Ich bin ganz sicher, dass Gott, der sein gutes Werk in euch angefangen hat, damit weitermachen und es vollenden wird bis zu dem Tag, an dem Christus Jesus wiederkommt.“

Philipper 1, 6

In der Taufe sagt Gott zu uns, dass er immer an unserer Seite sein will. Und seit der Taufe begleiten Eltern und Paten den Glauben eines Kindes. Im Konfirmandenunterricht soll jede*r Getaufte Glaube und Gott so kennenlernen, dass nun selbst das Ja oder auch Nein zu Gott gesprochen werden kann.

Ansprechpartner

Pastor Michael Behrens
Tel.: 05775-224

Anmeldung

Die Anmeldungen zum Konfirmandenunterricht finden immer im Sommer statt. Zur Kinderlehre, dem ersten Teil, laden wir alle ein, die nach dem Sommer in die 4. Klasse kommen. Alle, die nach den Sommerferien in die 7. Klasse kommen, werden dann zum Vorkonfirmandenunterricht eingeladen.

Jahrgang 2019